Veröffentlicht in Essen und Trinken

Faltenbrot 

Am liebsten isst man doch in großer Runde mit guter Gesellschaft. Das Essen steht in der Mitte und jeder bedient sich. Dazu kühle Getränke, im besten Fall Sonnenschein, und dem perfekten Abend steht nichts mehr im Weg. Heute habe ich für Euch ein Rezept, das zu jedem Grillabend wie auch zu einem Abend, an dem Ihr nur eine Kleinigkeit auf den Tisch zaubern wollt, passt. 

 Mein Faltenbrot:
Auf die Einkaufsliste kommen: 

 

Für den Teig: 

500 g Mehl

300 ml lauwarmes Wasser 

2 TL Salz

2 EL geschmacksneutrales Öl

1 Beutel Trockenhefe

 

Für den Belag: 

1 Becher Schmand

6 Scheiben Schwarzwälder Schinken

200g Feta

Petersilie

Salz, Pfeffer, Muskatnuss 

 

Auch wenn wir für diesen Teig Hefe verwenden, ist das kein Grund zur Panik! Es ist ein superschnelles und supereinfaches Rezept. Achtet nur darauf, dass das Wasser wirklich lauwarm und nicht heiß ist! 

Alles was Ihr für den Teig tun müsst: Die angegebenen Zutaten mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Knethaken) mindestens 8-10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig kleben sollte, einfach etwas mehr Mehl benutzen.  Dann kommt der Teig an einen warmen Ort und wird für 30 Minuten ignoriert. In der Zwischenzeit kümmern wir uns um den Belag und die Backform. Dazu fettet ihr einfach eine Kastenform oder eine Springform ein. 


Den Schmand mit Salz (bitte an dieser Stelle nicht zu viel verwenden, da ja der Schinken schon viel Salz enthält), Pfeffer, Petersilie und Muskatnuss, nach eigenem Geschmack, würzen. Den Schinken in dünne Streifen schneiden. 


Wenn der Teig lang genug ignoriert wurde, wird er ausgerollt. Zu einem Rechteck. 

Anschließend streicht ihr den Schmand auf den Teig, verteilt den Schinken gleichmäßig und streut Feta darüber. 


Jetzt schneidet ihr den Teig in ca. 5 cm große Streifen und legt diese wie einen Fächer zusammen. Und schichtet es in die Form. 



Das Ganze wird 30-40 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze gebacken. 

 

Tipp: Wer auf den Schinken verzichten möchte, der nimmt Frühlingszwiebeln und etwas geriebenen Emmentaler. 😍 

 

Ich serviere das Faltenbrot immer direkt in der Form. Jeder, der mag, kann sich ein Stück abreißen. 

Guten Appetit und viel Spaß beim Backen. 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s